EUROPA/ITALIEN - Großrektor der Salesianer von Don Bosco ruft zur Mission “ad gentes” auf

Mittwoch, 21 Dezember 2016 missionsinstitute  

ANS

Rom (Fides) – Der Großrektor der Salesianer von Don Bosco (SDB), P. Ángel Fernández Artime, ruft die Mitglieder des Ordens in aller Welt zur Mission “ad gentes” und wendet sich an “all jene Mitbrüder, die vom Herrn gerufen wurden, die Berufung zu einem Leben als Salesianer von Don Bosco auf diese besondere Art und Weise zu leben und bereit sind als Salesianer und Missionare ‘ad gentes, ad exteros, ad vitam’ zu leben.”
Für diesen Appell nennt er drei Gründe. Der Sendungsauftrag in aller Welt verlangt von den Salesianern von Don Bosco “eine noch größere Bereitschaft, Antworten auf die zahlreichen Anfragen aus aller Welt zu geben, mit denen sich die Kirche ständig an uns wendet”. Außerdem “fehlen in einigen Ländern auf den fünf Kontinenten Salesianer, die ihren Dienst anbieten, während in anderen Ländern die apostolischen Kräfte zahlreich sind”. Schließlich erinnert er an die Jugendlichen, die “die im Kontext des Projekts Europa, im Nahen Osten und in Ländern mit muslimischer Mehrheit, auf den Inseln Ozeaniens, im Südsudan, in der Mongolei, in Sibirien, in Kambodscha und Malaysia oder als Migranten in Amerika” auf uns warten.
Man müsse die “missionarische Leidenschaft” des heiligen Don Bosco neu beleben. Der Großrektor sei sich bei seinen Besuchen in 44 Ordensprovinzen in aller Welt bewusst geworden “dass es die missionarische Begeisterung unseres Gründervaters war, die der Kongregation in der Kirche und in der Welt ihre universale Dimension gab”.
P. Ángel Fernández Artime appelliert deshalb nachdrücklich an die Großherzigkeit und bittet um das Gebet. Die Ordensoberen sollen auf keine Weise “die missionarische Unruhe bei jungen Ordensmitgliedern oder anderen Mitbrüdern auslöschen und ihren Blick und ihr Interesse nur auf die eigene Ordensprovinz richten”.
(SL) (Fides 21/12/2016)



Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network