AFRIKA/SAMBIA - “Solar Scaling”: Sonnenenergie soll Stromversorgung diversifizieren

Dienstag, 28 Juni 2016 umwelt  

Internet

Pemba (Fides) – Rund 645 Millionen Afrikaner haben keinen elektrischen Strom, was unter anderem wirtschaftliche und andere Aktivitäten beeinträchtigt. Deshalb gehört die Stromversorgung auch zu den wichtigsten Herausforderungen im Distrikt Pemba. Hier fehlt nach ausbleibenden Regenfällen das Wasser für Stromkraftwerke. Nach dem Einsetzen der Regenzeit, hat sich nicht viel daran geändert: das Wasservolumen hat 17% der Kapazität erreicht, im vergangenen Jahr waren es noch 49%.
Nach Schätzungen geben rund 138 Millionen Familien 10 Milliarden Euro für die Energieversorgung aus, darunter Kohle, Benzin und Holz. Das Programm “Solar Scaling” soll nun zu einer Diversifizierung der Energieversorgung beitragen: es soll eine Anlage entstehen, die 600 Megawatt produziert; kleiner Anlagen für eine Produktion von 100 Megawatt wurden bereits auf den Weg gebracht.
(AP) (Fides 28/6/2016)



Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network