ASIEN/CHINA - “Tafeln der Nächstenliebe” versorgen Obdachlose in der Provinz Xi An

Mittwoch, 20 Januar 2016 ortskirchen   armut  

Faith

Xi An (Fides) – “Sie schenken Obdachlosen Wärme”, lautet hieß es auf der Titelseite der in der chinesischen Provinz Shaan Xi erscheinenden Tageszeitung Chinese Business View (mit einer Auflage von 500.000 gedruckten Exemplaren und 17 Millionen Nutzern im Internet). In dem Artikel ging es um zwei karitative Initiativen ehrenamtlicher Helfer aus der katholischen Glaubensgemeinschaft: die “Sonntagstafel” in Nan Tang und die “Tafel der Barmherzigkeit des Gelben Flusses“ in der Pfarrei Tian Xing. Beide befinden sich in der Erzdiözese Xi An, der Hauptstadt der Provinz.
Die “Sonntagstafel” gibt es seit drei Jahren und sie bietet jeden Sonntag Obdachlosen und Wanderarbeitern eine warme Mahlzeit an. Die Ehrenamtlichen wollen „im Zeichen der Barmherzigkeit, allen helfen, die bedürftig sind“. In der Nähe der Pfarrkirche wurden auch Duschen für die Obdachlosen eingerichtet.
Im Anschluss an den Sonntagsgottesdienst treten die ehrenamtlichen Helfer ihren Dienst an. Regelmäßig bieten katholische Ärzte den Besucher der Tafel auch medizinische Versorgung an. Die Mitarbeiter der Tafel verteilen das ganze Jahr über auch am Bahnhof und anderen öffentlichen Plätzen Kleidung und Getränke an Bedürftige. Wie aus Schätzungen hervorgeht, wurde die von der Pfarrei mit 2.000 Euro finanzierte Sonntagstafel im Jahr 2015 von rund 5.000 Bedürftigen besucht.
Die “Mensa der Barmherzigkeit des Gelben Flusses” in der Pfarrei Tian Xing gibt es bereit seit 10 Jahren. Dort erhalten Obdachlose montags, mittwochs und freitags ein Abendessen. In beiden Einrichtungen wird die Qualität der Lebensmittel regelmäßig kontrolliert. Im Mittelpunkt steht jedoch die Gastfreundschaft im Zeichen der christlichen Nächstenliebe gegenüber Randgruppen der Gesellschaft. (NZ) (Fides 20/01/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network