AFRIKA/GABUN - Bischof von Port Port-Gentil ernannt

Dienstag, 12 Januar 2016

Vatikanstadt (Fides) – Papst Franziskus hat am 12. Januar 2016 den bisherigen Bischofsvikar von Libreville Euzébius Chinekezy Ogbonna Managwu zum neuen Bischof von Port-Gentil (Gabun) ernannt.
Der neue Bischof wurde am 13. Dezember 1959 in N’Djamena (Tschad) als Sohn nigerianischer Einwanderer geboren. Er besuchte die katholischen Schulen und die staatliche Universität. Dazu besuchte er das Kleine Saint Jean in Libreville und von 1985 bis 1992 das Große Seminar „Kardinal Emile Biayenda“ in Brazzaville. Am 1. November 1992 wurde er zum Priester geweiht und in die Erzdiözese Libreville inkardiniert.
Nach der Priesterweihe hatte er folgende Ämter inne: 1992-1993: Pfarrvikar in Notre Dame des Victoires in Libreville; 1993-1996: Pfarrer der Gemeinde Saint Pierre in Libreville; 1996-1997: Spiritual am Kleinen Seminar Saint Jean in Libreville; 1997-1998: Rektor des Kleinen Seminars in Libreville; 1994-1998: Bischofsvikar der Erzdiözese Libreville; 1998-2001: Studium für die Lizenz im Fach Spiritualität am Teresianum in Rom; 2001-2002: Studium am Foyer de Charité, in Chateau Neuf de Gallaume (Frankreich); 2002-2003: Pfarrer der Gemeinde Saint André in Libreville; 2003-2006: Pfarrer der Kathedrale in Libreville; 2006-2010: Pfarrer der Gemeinde Notre Dame des Apôtres am Stadtrand von Libreville und Dekan der Seelsorge Einheit Süd in Libreville.
Seit 2010 Pfarrer der Gemeinde Notre Dame de l’Ogooué in Lambaréné und Bischhofsvikar der Erzdiözese Libreville. (SL) (Fides 12/01/2016)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network