http://www.fides.org

Akte des Hl.Stuhls

2005-07-18

AFRIKA/ZENTRALAFRIKANISCHE REPUBLIK - Bischof von Kaga-Bandoro ernannt

Vatikanstadt (Fidesdienst) - Papst Benedikt XVI. hat am 16. Juli 2005 den bisherigen Vorsitzenden der Ordensoberen von Zentralafrika, P. Albert Vanbuel SDB, zum Bischof von Kaga-Bandoro ernannt.
Der neue Bischof, P. Albert Vanbuel SDB, wurde am 5. Dezember 1940 in Zolder in der Diözese Gant in Belgien geboren. Er trat 1958 in das Noviziat ein und legte am 25. August 1959 die zeitlichen und am 19. April 1965 die ewigen Gelübde ab. Am 21. September 1967 wurde er zum Priester geweiht. Er studierte an der katholischen Universität Leuwen wo er 1969 eine Lizenz in den Fächern Religionswissenschaft und Moralwissenschaft erwarb. 1971 erwarb er eine weitere Lizenz im Fach Theologie. In Belgien hatte er folgende Ämter inne: Direktor der Maison de Philosophie (1972-1978); Pfarrvikar (1978-1983); Beauftragter des Jugendzentrums Oud Heverlee (1983-1988); Sekretär der Ordensprovinz (1988-1994). Seit 1994 ist er Pfarrer und Oberer der Gemeinschaft der Salesianer von Don Bosco in Damala (Zentralafrikanische Republik) und Vorsitzender der Ordensoberen in Zentralafrika.
Die Diözese Kaga-Bandoro wurde 1997 errichtet und hat eine Ausdehnung von 95.000 qkm und 230.420 Einwohner, davon 50.347 Katholiken (25% der Bevölkerung). Es gibt 8 Pfarreien, 17 Priester (14 Weltpriester und 3 Ordenspriester), 14 Schwestern, 7 Große Seminaristen, 114 Kleine Seminaristen und 400 Katechisten. Die Nichtkatholische Bevölkerung ist unter religiösen Gesichtspunkten wie folgt strukturiert: 15% Christen verschiedener Konfessionen, 5% Muslime, 55% Anhänger von Stammesreligionen. (SL) (Fidesdienst, 18/07/2005 - 21 Zeilen, 224 Worte)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network