http://www.fides.org

Akte des Hl.Stuhls

2005-07-08

OZEANIEN/PAPUA NEUGUINEA - Weihbischof von Kerema ernannt

Vatikanstadt (Fidesdienst) - Papst Benedikt XVI. hat am 8. Juli 2005 den Kaplan der Basilika von Issoudun (Frankreich), P. Rochus Tatamai, MSC, zum Weihbischof der Diözese Kerema (Papua Neuguinea) ernannt und ihm den Titularsitz Accia verliehen.
Der neue Weihbischof wurde am 24. September 1962 in Raduna in der Erzdiözese Rabaul geboren. Er besuchte das Kleine Seminar in Ulapia (1978-1981) und trat danach in das Noviziat der Missionare vom Heiligen Herzen in Vunapau ein. Die zeitlichen Gelübde legte er am 2. Februar 1983 ab. Danach wurde er nach Bosmana entsandt, wo der das Philosophie- und Theologiestudium fortsetzte. Am 2. Februar 1989 legte er die ewigen Gelübde ab und am 26. November desselben Jahres wurde er in Vunapope zum Priester geweiht. Nach seiner Priesterweihe besuchte er einen Kurs für Counselling in Australien und Kurse der Religious Television Association in Irland und Frankreich. Danach war er: Pfarrvikar und stellvertretender Administrator in verschiedenen Pfarreien (1990-1993); Berufungsbeauftragter der MSC (1990-1997); Sekretär der Ordensprovinz (1992-1995), Assistent des Leiters des Nachnoviziats (1995-1996; Studium der Kommunikationswissenschaft am „Kairos Communication Institute“ in Maynoth, Irland (1997-1998); Vizeprovinzial (1998-1999); Leiter des Provinzrats (1999). ER ist Mitglied der „National Broadcasting Corporation“ (NBC) und der „Religious Television Association (RTA-EMTV) als Sekretär und Leiter der katholischen Abteilung (1998); stellvertretender Vorsitzender der „World Association for Christian Communications“ (WACC-PAC) für den pazifischen Raum mit sitz in Donga (2000-2002); Seit 2003 ist er Kaplan der Sacre Coeur-Basilica in Issodun (Frankreich).
Die Diözese Kerama wurde 1971 errichtet und ist der Erzdiözese Port Moresby als Suffraganbistum unterstellt. Sie hat eine Ausdehnung von 34.000 qkm und 106.898 Einwohner, darunter 21.555 Katholiken. Es gibt 11 Pfarreien, 14 Priester (8 Diözesan- und 6 Ordenspriester), 15 Ordensschwestern, 5 Große Seminaristen und 142 Katechisten (davon 77 hauptamtlich). (SL) (Fidesdienst, 08/07/2005 - 25 Zeilen, 287 Worte)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network