EUROPA/ARMENIEN - Armenisches Parlament zieht offizielle Erklärung zum Genozid in Betracht

Freitag, 13 Februar 2015

Jerewan (Fides) – Vor kurzem kündigte das armenische Parlament die mögliche Veröffentlichung einer offiziellen Erklärung an, in der die Morde an Griechen und Assyrern in Gebieten des ehemaligen osmanischen Reichs unter türkische Herrschaft vor einhundert Jahren verurteilt werden sollen. Dies wurde von Vereinen und Gruppierungen begrüßt, die sich für das Gedenken an die tragischen Ereignisse einsetzen.
“Wir betrachten dies als wichtige Initiativen” so Slava Rafaelidis, Direktor einer Organisation, die die Griechen aus Ilios vertritt, gegenüber der Agentur Armeniapress. „Ich möchte mich dafür bei den Initiatoren bedanken und hoffe, dass das Parlament anlässlich des hundertsten Jahrestages den Genozid an Griechen und Assyren tatsächlich in einer offiziellen Erklärung verurteilt.
In dem Entwurf der Erklärung, der derzeit dem armenischen Parlament zur Prüfung vorliegt, wird daran erinnert, dass alle ethnischen und religiösen Minderheiten Opfer der türkischen Massaker wurden. Noch vor zwei Jahren wurde eine ähnliche Erklärung, die von armenischen Parteien angeregt worden war, vom Parlament in Jerewan abgelehnt. (GV) (Fides 13/2/2015).


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network