http://www.fides.org

News

2014-08-21

AMERIKA/ARGENTINIEN - Kirche warnt vor zunehmender Selbstmordrate unter Jugendlichen

Santiago del Estero (Fides) – "Junge Menschen sind das kostbarste Gut eines Volkes und sollten deshalb zu den wichtigsten Angelegenheiten der gehören, die Verantwortung für die Erziehung tragen”, so der Weihbischof von Santiago del Estero (Argentinien), Torrado Mosconi, in einer Botschaft an Familien und Gemeinschaften zu der steigenden Selbstmordrate unter Jugendlichen. Allein am vergangenen Wochenende berichteten die Medien von fünf Selbstmorden von Jugendlichen.
In diesem Zusammenhang erinnert Bischof Torrado Mosconi an die Bedeutung der Weitergabe von positiven Werten an junge Menschen, damit des diesen gelingt in schwierige Momente in ihrem Leben zu bewältigen. "Man hat seine Kinder auch lieb, wenn man manchmal „Nein“ sagt. Gott sollte in den Familien durch das tägliche Gebet und den häuslichen Frieden gegenwärtig sein. Es müssen wichtige Werte angeboten werden, die den Mühen und den Opfern, derer es für die Verwirklichung von Idealen bedarf, einen Sinn geben“.
"Leider wachsen viele junge Menschen ohne das Wissen über die Gegenwart Gottes auf”, so der Bischof weiter, “Ohne Hoffnung, ohne angemessene familiäre Unterstützung, ohne wahre Freunde, ohne Glaubenbildung und ohne Studien- und Arbeitmöglichkeiten auf", so Bischof Torrado Mosconi abschließend. (CE) (Agenzia Fides, 21/08/2014)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network