http://www.fides.org

News

2014-08-06

AFRIKA/TANSANIA - Tansanische Staatsbürger im Zusammenhang mit Anschlägen in Lamu festgenommen

Dar es Salaam (Fides)- Drei tansanische Staatsbürger wurden in Kenia im Zusammenhang mit den Anschlägen auf verschiedener Dörfer in der Küstenregion Lamu festgenommen, bei denen im vergangenen Juni rund 100 Menschen starben (vgl. Fides 16., 17. und 19. Juni).
Auf ihren Mobiltelefonen fand die kenianische Polizei Beweise dafür, dass die Verdächtigen Kontakt zu Mitgliedern der somalischen Schabaab-Milizen hatten, die für die Attentate in Kenia verantwortlich sein sollen.
Sollte sich der Verdacht gegen die tansanischen Staatsbürger erhärten, dann gibt dies Anlass zur Sorge, dass die Instabilität in Somalia sich nicht nur auf Kenia, sondern auch auf Tansania auswirkt, wo es in jüngster Vergangenheit auch zu Attentaten in Sansibar und Arusha gekommen war. Am 5. Mai 2013 starben bei einem Anschlag in der Nähe der St. Josephs-Kirche drei Personen. Rund sechzig weitere Personen wurden verletzt. (vgl. Fides 7/5/2013). (L.M.) (Fides 6/8/2014)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network