http://www.fides.org

News

2014-07-25

ASIEN/CHINA – Studenten setzen sich im Zeichen der Nächstenliebe und der Aussendung für eine Verbesserung des Lebens im Glauben ein

Peking (Fides) – Ungefähr achtzig Studenten aus Peking, Katholiken, Christen und Nicht-Christen, nahmen an einem zehntägigen Sommerlager teil, vom 14. bis zum 23. Juli, an dem sie gemeinsam einige Erfahrungen im Zeichen der Nächstenliebe und der Aussendung erleben durften. Darunter den Kreuzweg, die Fußwaschung, gemeinschaftliche Anbetungen, die Verwirklichung heiliger Ikonen, um die Art des Betens orientalischer Mönche auszuprobieren, die diese Tätigkeit begleitet, ein Konzert, den Austausch der Erfahrungen mit dem Glauben gemeinsam mit Priestern und Religiösen, die Aufgabe, der Einladung des Papstes nachzukommen und in die Vorstädte hinauszugehen. Die Initiative ist Teil der sommerlichen Jugendseelsorge, die für viele katholische Gemeinschaften des Kontinents in dieser Jahreszeit zu den wesentlichen Beschäftigungen zählt.
Den Informationen zu Folge, die bei Fides eingingen, bemühten sich die Hochschüler unter der Leitung von gut vorbereiteten Priestern und Ordensschwestern darum, dass bei allen ihren Tätigkeiten während dieser Tage der tiefe Sinn der Nächstenliebe wahrzunehmen war. Während des Tages, der dem “in-die-Vorstädte-hinausgehen” gewidmet war, teilten sich die Studenten in sechs Gruppen auf, um die Liebe Gottes und der Kirche zu allen zu bringen: Vorbeigehende, alte Menschen, Kranke, Kindergartenkinder… All ihnen brachten sie an erster Stelle „das Lächeln eines Christens, dass Herzen erwärmt.”
Auch die Jugendseelsorge der Diözese Nan Chong, in der Provinz von Si Chuan, wollte den Bedürfnissen einer Gesellschaft nachkommen, die unter dem großen Problem der Veralterung leidet, indem sie der Gruppe der Jugendlichen “Das Licht des Ba Shu” (Region Si Chuan) vorschlug, Liebe und Aufmerksamkeit unter die Gäste des dortigen Altenheims zu bringen. (NZ) (Fides 2014/07/25)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network