http://www.fides.org

News

2014-07-14

AMERIKA/VENEZUELA – Aufruf der Bischöfe zugunsten der Lehrkräfte: “Zahlt die Gehälter der Lehrer”

Ciudad Guayana (Fides) – “Die Belegschaft und die Arbeitnehmer der Vereinigung zur Förderung der Volkserziehung (Asociación de Promoción de la Educación Popular, kurz APEP), die sich in ungerechten und schwierigen Bedingungen befindet, haben die volle Unterstützung der Bischofskonferenz Venezuelas”, sagte Seine Exzellenz Mons. Mariano José Parra Sandoval, Bischof von Ciudad Guayana und Mitglied des Ausschusses für Erziehung der venezolanischen Bischofskonferenz. Mons. Parra Sandoval hielt eine Ansprache am Freitag, den 11. Juli, nach dem Ende der Vollversammlung der Bischöfe (siehe Fides 12/07/2014).
Laut einer bei Fides eingegangenen Meldung wurde der Verband der Lehrkräfte APEP vor 50 Jahren auf Anregung von Mons. Emilio Blaslov gegründet, um den Angehörigen niederer Volksschichten zu einer beruflichen Bildung zu verhelfen. Die APEP wird von internationalen Organisationen und mit Hilfe privater Unternehmen finanziert. Die Gehälter der Lehrer jedoch zahlte das Ministerium für Bildung. Dieses System der gegenseitigen Zusammenarbeit funktionierte problemlos bis ins Jahr 2009, als das Ministerium das von der Nationalversammlung beschlossene Budget halbierte. Außerdem, so die Bischöfe der venezolanischen Bischofskonferenz, “trifft diese unzureichende Zuwendung mit großer Verspätung ein. Bis heute haben die Lehrkräfte die im Etat für 2014 vorgesehenen Zahlungen noch nicht vom Bildungsministerium erhalten”. Das Problem betrifft 400 Tausend Kinder und 2.300 Arbeitnehmer (Lehrer und andere Mitarbeiter im Schulwesen) in den 275 Schulen der APEP. (CE) (Fides, 14/07/2014)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network