http://www.fides.org

News

2014-06-20

AFRIKA/ÄGYPTEN - Menschenrechtsaktivisten fordern Verbot der salafistischen Partei

Kairo (Fides) –Naguib Gabriel von der Ägyptischen Organisation für Menschenrechte legte einen Gesetzentwurf vor, mit dem ein Verbot der salafistischen al-Nour-Partei auf den Weg gebracht werden soll. Diese sei mit der heutigen ägyptischen Verfassung nicht vereinbar, da diese die Diskriminierung ägyptischer Staatsbürger auf der Grundlage der Religionszugehörigkeit ausschließe.
Die al-Nour-Partei hatte bei der Präsidentschaftswahl im vergangenen Mai ausdrücklich den Kandidaten Abdel Fattah al-Sisi unterstützt, der die Wahl mit 96% der Stimmen gewann. In Fernseh-Interviews während der Wahlkampagne hatte al-Sisi bestätigt, dass er im Falle eines Sieges, die neue Verfassung respektieren werde und politische Parteien, deren Ideologie auf religiöse Diskriminierung basieren nicht erlaubt sein sollen. (GV) (Fides 20/6/214).

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network