http://www.fides.org

News

2014-03-28

ASIEN/SYRIEN - Armenische Kirche in Aleppo während des Gottesdienstes unter Beschuss genommen

Aleppo (Fides) – Die armenisch-katholische Kirche von der Heiligen Dreifaltigkeit in Aleppo wurde von einer Rakete getroffen, während sich die Gläubigen dort zum täglichen Gottesdienst versammelt hatten. Dabei wurde die Kuppel beschädigt und Scheiben zersprangen. Personen kamen nicht zu Schaden. Dies teilt der armenisch-katholische Pfarrer der betroffenen Kirche, Joseph Bazuzu, dem Fidesdienst mit. “Am Montagnachmittag”, so Pfarrer Joseph, “wurden zahlreiche Geschosse auf das Stadtviertel al-Meydan abgeworfen. Eines davon beschädigte die Kuppel unserer Kirche, während wir im Inneren des Gotteshauses die Eucharistie feierten. Gott sei Dank wurde niemand verletzt. Am Tag danach kamen noch mehr Gläubige zur heiligen Messe. Nach den vielen Jahren der Gewalt ist die Angst zu einem Gefühl geworden, das uns jeden Tag begleitet. Die Menschen haben gelernt mit der Angst zu leben”.
Unterdessen wurden auch einige Häuser in der Umgebung des fast ausschließlich von armenischen Gläubigen bewohnten Viertels beschädigt. “Vor Kriegsbeginn“, so Pfarrer Joseph, “lebten hier rund 250 armenisch-katholische Familien. Doch unsere Gottesdienste in armenischer Sprache wurden auch von den orthodoxen Gläubigen besucht, so dass rund achthundert Familien zusammenkamen. Davon haben inzwischen mindestens dreihundert die Stadt verlassen, vor allem diejenigen, die an der Grenze zu den von Aufständischen besetzten Gegenden wohnten”.
Bereits am frühen Morgen des 21. März, war auch die mehrheitlich von armenischen Gläubigen bewohnte Stadt Kessab, an der Grenze zur Türkei, von aufständischen Milizen besetzt worden, die sich auf dem Vormarsch in die Küstenstadt Latakia befanden. Hunderte Familien mussten aus der Stadt fliehen. Wie Beobachter berichten, wurden die drei christlichen Kirchen der Stadt von den Milizionären der „al-Nusra“ geschändet.
Unterdessen wird in Armenien unter dem Namen “Neues Aleppo” eine Wohnanlage für armenische Flüchtlinge aus Syrien gebaut. Das Bauprojekt in der Nähe der Stadt Ashtarak steht kurz vor dem Abschluss. Anfangs sollen hier 500 Familien untergebracht werden. Wie das armenische Diaspora-Ministerium mitteilt, halten sich derzeit insgesamt rund 11.000 armenische Flüchtlinge aus Syrien in Armenien auf. (GV) (Agenzia Fides 28/3/2014)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network