http://www.fides.org

News

2014-01-22

AFRIKA/ÄGYPTEN - Bischöfe würdigen neue Verfassung

Kairo (Fides) – Die neue ägyptische Verfassung, die mit 98% der Stimmen bei der Volksabstimmung am 14. und 15. Januar gebilligt wird, wurde von den koptisch katholischen Bischöfen des Landes gewürdigt.
Wie das Hilfswerk „Kirche in Not“ berichtet, das mit dem koptischen Bischof Kyrillos William Samaan von Assiut und Bischof Antonios Aziz Mina Vescovo von Guizeh (Giza) sowie mit Bischof Joannes Zakaria Vescovo von Luxor sprach, begrüßen die Bischofe insbesondere die Tatsache, dass die neue Verfassung die grundlegenden Rechte aller Ägypter unabhängig von Rasse, Religion, Geschlecht oder Alters respektiert.
Insbesondere erinnern die Bischöfe daran, dass die neue Verfassung im Unterschied zur vorherigen Verfassung des Jahres 2012 besonderre Rechte für Frauen, Kinder und Menschen mit einer Behinderung vorsieht und die Rechte der Christen vertreten sind.
Bischof Samaan und Bischof Zakaria betonen, dass die Verfassung das Parlament zur raschen Verabschiedung eines Gesetzes anhält, das Bestimmungen zum Bau neuer Kirchen vorsieht. Bisher gingen dem Bau neuer Kirchen langwierige bürokratische Prozesse voraus, die den Baubeginn oft hinauszögerten.
Im Vorwort der Verfassung heißt es: das ägyptische Volk “grüßt die Jungfrau Maria und ihr Neugeborenes, die sie bei ihrer Reise durch Ägypten beschützten und bringt dabei Achtung und Wertschätzung gegenüber der christlichen Religion zum Ausdruck”.
Der Artikel 50 würdigt die ägyptische Zivilisation und ihre verschiedenen Komponenten, darunter auch Kopten und Muslime als “nationalen und menschlichen Reichtum, den der Staat schützen und erhalten will”. (L.M.) (Fides 22/1/2014)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network