http://www.fides.org

News

2014-01-10

ASIEN/SINGAPUR - Erzbischof Goh: “Wir müssen junge Menschen begleiten”

Singapur (Fides) – “Wir landen euch zum Aufbau der Gemeinschaft mit den jungen Menschen ein, damit wir ihnen das Evangelium verkünden können. Junge Menschen brauchen Begleitung und wir sollten ihre Probleme und Schmerzen verstehen. Sie wollen verstanden, gefördert und geliebt werden... Deshalb müssen wir sie die Liebe und das Licht Christi konkret erfahren lassen”, so Bischof William Goh von Singapur in einer Botschaft Katechisten und engagierte Laien zum “Tag der Katechisten“, der am kommenden 12. Januar in der Diözese begangen wird.
In der Botschaft, die Fides vorliegt, erinnert Erzbischof Goh daran, dass “der Katechist nie urteilen oder richten soll”, wenn er die Beziehung zu jungen Menschen nicht zerstören will, sondern er soll stets mit Demut handeln. Katechisten sollen “Boten einer neuen Evangelisierung sein und dabei von sich selbst ausgehen, damit sie die Gesellschaft in Singapur erreichen”. In einer solchen Optik „sei die Gemeinschaft ein Instrument der Mission“, denn „die Mission ist das Ergebnis einer authentischen Gemeinschaft”.
In seiner Botschaft erinnert der Erzbischof auch an das Apostolische Schreiben “Evangelii Gaudium” von Papst Franziskus und das Wiederentdecken des “Kerygma” sowie die Verkündigung der Frohbotschaft: “Dies Erfordert eine Haltung, die die Öffnung gegenüber der Botschaft begünstigt: Zugänglichkeit, Dialogbereitschaft, Geduld und menschliche Wärme und eine vorurteilslose Annahme”. Die Botschaft fordert insbesondere zur „geistlichen Begleitung“ auf und in diesem Sinne sollen Priester, Ordensleute und Laien “vor allem junge Menschen mit Barmherzigkeit begleiten, damit sie als Missionare attraktiv werden”. (PA) (Fides 10/1/2013)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network