http://www.fides.org

Akte des Hl.Stuhls

2004-12-07

AFRIKA/TANSANIA - Bischofskoadjutor für die Diözese Tunduru-Masasi ernannt

Vatikanstadt (Fidesdienst) - Papst Johannes Paul II. hat am 7. Dezember 2004 den geistlichen Begleiter der Benediktinerinnen, Castor Paul Msemwa, aus dem Klerus der Diözese Njombe, zum neune Bischofskoadjutor der Diözese Tunduru-Masasi (Tansania) ernannt.
Der neue Bischofskoadjutor wurde am 13. Februar 1955 in Kitulira in der Pfarrei Matola (Diözese Njombe) geboren. Er besuchte die Grundschule in Motola und die weiterführende Schule in den Seminaren in Mafinga und Likonde. Danach trat er in das Priesterseminar St. Augustin in Peramiho (Songea) ein, wo er Philosophie und Theologie studierte (1981/1987). Am 7. Juni 1987 wurde er zum Priester geweiht und in die Diözese Njombe inkardiniert. Danach war er Vikar, Leiter der Jugendgruppen der Pfarrei Njombe und Dozent und Spiritual am Priesterseminar St. Augustin. 1996 erwarb er eine Lizenz am Päpstlichen Institut für Spiritualität „Teresianum“ in Rom. Seither war er auch geistlicher Begleiter der Benediktinerinnen im Kloster der heiligen Gertrude in Imiliwaha. (SL) (Fidesdienst, 07/12/2004 - 16 Zeilen, 154 Worte)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network