http://www.fides.org

News

2013-07-31

AFRIKA/MALI - Caritas Mali: „Wahl verlief im Wesentlichen korrekt“

Bamako (Fidesdienst) – Während man in Mali auf die Veröffentlichung der Ergebnisse des ersten Wahlgangs der Präsidentschaftswahl am 28. Juli wartet, berichtet Caritas Mali in einem Schreiben das dem Fidesdienst vorliegt über den Verlauf der Wahl.
In Zusammenarbeit mit „Secours Catholique-Caritas France“ und „Caritas au Sahel“ entsandte Caritas Mali insgesamt 153 Wahlbeobachter in die verschiedenen Teile des Landes, bei denen es sich vorwiegend um Studenten oder Abiturienten handelte.
Wie aus den Berichten aus den verschiedenen Wahlkreisen hervorging verlief die Wahl im Wesentlichen positiv. „Abgesehen von einem leicht verspäteten Öffnung der Wahllokale und fehlenden Wahlkabinen in einigen Lokalen verlief die Wahl ruhig und mit einer im Durchschnitt hohen Wahlbeteiligung“, heißt es in dem Bericht.
Der Bericht beurteilt auch die Präsenz von Vertretern der verschiedenen Kandidaten, der Wahlkommission CENI, der Presse und Mitgliedern der Ordnungs- und Hilfskräfte als positiv.
Doch die Wahlbeobachter berichten auch von verschiedenen Problemen: Schwierigkeiten der Wähler, das eigenen Wahllokal zu finden, Versucht der Einschüchterung von Wählern in der Hauptstadt Bamako und Blockade der Wahl in Kidal; Unerfahrenheit und unangemessene Ausbildung der Stimmenzähler. (LM) (Fidesdienst, 31/07/2013)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network