http://www.fides.org

Akte des Hl.Stuhls

2003-07-04

OZEANIEN/PAPUA NEUGUINEA – DIÖZESE KIMBE ERRICHTET UND ERSTER BISCHOF ERNANNT

Vatikanstadt (Fidesdienst) – Papst Johannes Paul II. hat am 12. Juni 2003 auf einem Teilgebiet der Erzdiözese Rabaul die neue Diözese Kimbe errichtet und sie der Mutterdiözese als Suffraganbistum unterstellt und den bisherigen Weihbischof von Rabaul und Titularbischof von Torre di Tamalleno, Alphonse Chaupa, zum ersten Bischof der neuen Diözese ernannt.
Die neue Diözese Kimbe umfasst zwei Verwaltungsbezirke der Provinz West New Britain. Es folgt eine Aufstellung über die neue Diözese Kimbe und die Mutterdiözese Rabaul vor und nach der Teilung:
Rabaul
(vor der Teilung) Kimbe Rabaul
(nach der Teilung)
Ausdehnung in qkm 40.500 15.500 25.000
Einwohner 440.000 260.000 180.000
Pfarreien 43 25 18
Katholiken 235.000 125.000 110.000
Weltpriester 31 16 15
Ordenspriester 40 31 9
Laienbrüder 24 24
Schwestern 134 115 19
Große Seminaristen 32 17 12
Katechisten 197 113 84
(Fidesdienst, 4/7/2003 – 21 Zeilen, 140 Worte)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network