http://www.fides.org

News

2013-05-03

ASIEN/IRAK - Mit Flohmärkten finanzieren junge Christen ihre Teilnahme am WJT

Bagdad (Fidesdienst) – Am Mittwoch, den 1. Mai wurde auf Initiative junger irakischer Christen in der chaldäischen Josephs-Kirche in Bagdad ein Flohmarkt eröffnet. Mit dieser Initiative wollen die jungen Gläubigen ihre Reise zum Weltjungendtag in Rio de Janeiro im kommenden Juli finanzieren. Diese originelle Idee könnte vielleicht bald auch schon in anderen Kirchen des Landes nachgeahmt werden. An ihren bisher gut besuchten Ständen verkaufen die Jugendlichen Lebensmittel, Kleider und Elektroartikel.
Trotz finanzieller Schwierigkeiten und Bedrängnis, die das Leben der christlichen Gemeinden im Irak kennzeichnet, ist bei den Jugendlichen der Wunsch groß, die Erfahrung des Weltjugendtags und der Begegnung mit Papst Franziskus und anderen Jugendlichen aus aller Welt zu machen. An der Veranstaltung des Flohmarkts nehmen junge Christen verschiedener Konfessionen im Zeichen der konkreten Einheit der Christusgläubigen teil.
Wie die Nachrichtenagentur Ankawa mitteilt, werden mindestens 170 irakische Jugendliche aus Bagdad, Kirkuk und Dohuk zum Weltjungendtag nach Rio de Janeiro reisen. (GV) (Fidesdienst, 03/05/2013)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network