http://www.fides.org

Akte des Hl.Stuhls

2004-11-20

AFRIKA/BURKINA FASO - Diözese Dori errichtet und erster Bischof ernannt

Vatikanstadt (Fidesdienst) - Papst Johannes Paul II. hat am 20. November 2004 auf einem Teilgebiet der Diözesen Fada N’Gourma und Ouahigouya die Diözese Dori (Burkina Faso) errichtet und sie der Erzdiözese Koupela als Suffraganbistum unterstellt. Zum ersten Bischof der neuen Diözese ernannte der Papst den bisherigen Rektor des Kleinen Seminars und Generalvikar der Diözese Oahigouya, Joachim Quédraogo.
Die neue Diözese umfasst 4 weltliche Verwaltungsprovinzen: Oudalan. Sèno, Soum und Yaga. Es folgen statistische Daten zur neuen Diözese Dori und zu den Diözesen Fada N’Gourma und Oahigouya vor und nach der Teilung:

Fada N’Gourma
---> V. d. Teilg. -- N. d. Teilg.
Ausdehnung - 61.640 qkm - 47.681 qkm
Einwohner - 1.590.579 - 1.133.984
Katholiken - 52.730 - 50.969
Pfarreien - 14 - 11
Weltpriester - 28 - 23
Ordenspriester - 14 - 9
Schwestern - 92 - 64
Katechisten - 254 - 243
----------------------------------------
Ouahigouya
---> V. d. Teilg. -- N. d. Teilg.
Ausdehnung - 32.000 qkm - 19.126 qkm
Einwohner - 1.248.904 - 995.131
Katholiken - 89.872 - 88.907
Pfarreien - 10 - 8
Weltpriester - 38 - 35
Ordenspriester - 10 - 7
Schwestern - 74 - 70
Katechisten - 240 - 218
------------------------------------------
Dori
Ausdehnung - 36.896 qkm
Einwohner - 710.000
Katholiken - 2.726
Pfarreien - 5
Weltpriester - 8
Ordenspriester - 8
Schwestern - 32
Katechisten - 33

Der neue Bischof von Dori wurde am 18. März 1962 in Rouko (Diözese Ouahigouya) geboren. Er besuchte zunächst das Kleine Seminar und später das Große Seminar St. Jean Baptiste in Ouagadougou und das Priesterseminar in Koumi (Bobo-Dioulasso). Danach studierte er am „Teresianum“ in Rom, wo er eine Lizenz in Theologie erwarb. Am 6. Juli 1991 wurde er zum Priester geweiht und in die Diözese Ouahigouya ein inkardiniert. Danach hatte er folgende Ämter inne: Pfarrvikar in Kongoussi und Beauftragter für die Berufungspastoral (1991-1994); Lehrer am Kleinen Seminar Uns. Lb. Frau von Afrika in Koudougou (1994-1995); Bischofssekretär in Ouahigouya (1995-1998); Von 1998 bis 2000 studierte er in Rom; danach war er Pfarrer in Gourcy und Vorsitzender des diözesanen Rates für das katholische Bildungswesen. Seit 2001 ist er Rektor am Kleinen Seminar Uns. lb. Frau von Nazareth in Ouahigouya und Generalvikar der Diözese. (SL) (Fidesdienst, 20/11/2004 - 81 Zeilen, 306 Worte)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network