http://www.fides.org

News

2013-03-11

AFRIKA/KENIA - Kenyatta gewinnt Präsidentschaftswahl: Odinga legt Widerspruch ein

Nairobi (Fidesdienst) – Raile Odinga, der scheidende kenianische Premierminister, der bei den Präsidentschaftswahlen am 4. März seinem Rivalen Uhuru Kenyatta unterlag, wird beim Obersten Gericht Widerspruch einlegen-
Am 9. März verkündete die unabhängige Wahlkommission nach fünftägiger Stimmenauszählung den Sieg Kenyattas, der 50,7% der Stimmen auf sich vereinigen konnte, während Odinga 43,3% der Stimmen erhielt. Der neue Präsident konnte mit 8.400 Stimmen eine Stichwahl vermeiden, da er mit diesen Stimmen die notwendige 50%-Grenze überschreiten konnte.
Uhuru Kenyatta (Sohn des Staatsgründers und ersten Präsidenten des Landes, Jomo Kenyatta) ist beim Internationalen Strafgericht wegen mutmaßlicher Beteiligung an der Gewalt nach der Präsidentschaftswahl im Dezember 2007 angeklagt. (LM) (Fidesdienst, 11/03/2013)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network