http://www.fides.org

Africa

2013-02-05

AFRIKA/SENEGAL - Fastenzeit: Glaube und Umweltschutz stehen im Mittelpunkt

Dakar (Fidesdienst) – „Glaube und Umweltschutz“ lautet das Motto der Fastenaktion der Bischöfe der Interterritorialen Bischofskonferenz von Senegal, Mauretanien, Kapverden und Guinea Bissau, die auch eine Botschaft zur Fastenzeit mit dem Titel „Herausforderungen des Umweltschutzes im Licht des Glaubens“ veröffentlichen. Wie aus einer Verlautbarung hervorgeht, die dem Fidesdienst vorliegt, wollen die Bischöfe bei den Gläubigen „das Interesse für Fragen des Umweltschutzes wecken“, da „diese nicht nur das Überleben der Menschheit betreffen, sondern auch den christlichen Glauben und die eigene Beziehung zur Schöpfung und zum Schöpfer vertiefen“. „Diese Aufforderung“, heißt es in der Verlautbarung weiter, „ist umso wichtiger, weil sie sich auch in den Rahmen des von Papst Benedikt XVI. ausgerufenen Jahres des Glaubens einfügt“.
Die Bischöfe machen dabei auch konkrete Vorschläge: „Jeder Christ soll in der Fastenzeit einen Baum pflanzen und pflegen; junge Gläubige sollen sich in ihren Stadtvierteln für den Umweltschutz einsetzen und die Straßen und Plätze im Rahmen von regelmäßigen gemeinsamen Aktionen säubern“.
Abschließend fordern die Bischöfe die Gläubigen zum Schutz der Kirchen und der Kultstätten auf: „Sie sind heilige Orte, die tiefen Respekt verlangen“. (LM) (Fidesdienst, 05/02/2013)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network