http://www.fides.org

Africa

2013-01-29

AFRIKA/NIGERIA - Boko Haram proklamiert Waffenstillstand im Staat Borno

Abuja (Fidesdienst) – Boko Haram oder zumindest ein Teil der islamistischen Gruppe, die im Norden Nigerias aktiv ist, verkündet einen Waffenstillstand. Wie die Online-Ausgabe der Tageszeitung „Nigerian Tribune“ berichtet, hat eine Gruppe, von der angenommen wird, dass sie mit Boko Haram in Verbindung steht, erklärt, dass ein Treffen mit dem Gouverneur des Staates Borno, Alhaji Kashim Shettima, und verschiedenen Politikern und Religionsvertretern stattgefunden haben soll.
Im Gespräch mit Journalisten erklärte der Anführer der Boko Haram in Borno, Sheikh Abu Mohammad Abdulazeez Ibn Idris, dass er nach den Beratungen mit Sheikh Abubakar Shekau, dem Anführer der Sekte, ein Waffenstillstand beschlossen wurde. Sheikh Abdulazeez fügte jedoch hinzu, dass die Bedingung für einen solchen Waffenstillstand die sofortige und bedingungslose Freilassung von inhaftierten Mitgliedern der Boko Haram sein. Boko Haram, so der Anführer, sei dafür verantwortlich das viele muslimische Kinder und Frauen leiden mussten, weshalb man beschlossen habe, die Waffen nieder zu legen um nicht weiteres Leid unter der Zivilbevölkerung zu verursachen. Boko Haram verübte Anschläge auf verschiedenen christliche Kirchen und Kultstätten, wobei aber auch gemäßigte muslimische Religionsvertreter in Mitleidenschaft gezogen wurden. (LM) (Fidesdiesnt, 29/01/2013)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network