http://www.fides.org

Africa

2012-11-05

AFRIKA - „Stille Not“: jedes Jahr sterben eine Million Kinder an Unterernährung

Kampala (Fidesdienst) – Lebensmittelknappheit führt weiterhin dazu, dass in den afrikanischen Ländern südlich der Sahara jedes Jahr über eine Million Kinder im Alter unter 5 Jahren an den Folgen von Unterernährung sterben. Zu den Ursachen dafür gehören Dürre und steigende Lebensmittelpreise. Mangelernährung hat dramatische Folgen für das körperliche Wachstum und die geistige Entwicklung von Minderjährigen. Aktuelle Daten wurden anlässlich des Tages der Ernährungs- und Lebensmittelsicherheit in Afrika veröffentlicht. Im Laufe dieser Woche findet in Addis Abeba (Äthiopien) ein Forum statt, in dessen Rahmen Regierungen, Zivilgesellschaft und Wohltäter um Hilfe im Kampf gegen diese „stille Not“ gebeten werden sollen. (AP) (Fidesdienst, 05/11/2012)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network