http://www.fides.org

Asia

2012-06-23

ASIEN/SÜDKOREA - Kampagne für Nordkorea: „Friede sei mit euch!“

Seoul (Fidesdienst) – „Friede sei mit euch!“ (Joh 20,19): lautet das diesjährige Motto der Kampange der Vesöhnung, Solidarität und Geschwisterlichkeit, die die katholische Kirche in Südkorea mit Blick auf die „Brüder und Schwestern in Nordkorea“ veranstaltet. Dies teilen die Bischöfe des Landes mit, die im Rahmen der Kampagne zu einem „Tag des Gebets für Versöhnung und Einheit“ aufrufen, der am morgigen 24. Juni 2012 stattfinden wird. „In den katholischen Kirchen des Landes“, so der Nationaldirektor der Päpstlichen Missionswerke in Korea, P. John Bosco Byeon, „finden besondere Gottesdienst für Aussöhnung und Frieden statt; in einigen Gemeinden werden Gebetstreffen und Prozessionen stattfinden, während andere Gemeinden bereits zur Vorbereitung Rosenkranzgebete veranstaltet wurden“.
In der Verlautbarung der Bischöfe, beklagt der Vorsitzende der bischöflichen „Kommission für die Aussöhnung Koreas“, Bischof Peter Lee Ki-Heon, die Distanz, das Leid und den fehlenden Dialog zwischen den beiden seit über 60 Jahren geteilten Landesteile. Sorge äußern die Bischöfe auch im Hinblick auf getrennte Familien, die seit Jahren auf eine Zusammenführung warten. Dabei erwähnen die Bischöfe auch das Problem der nordkoreanischen Flüchtlinge, die sich zahlreichen Gefahren aussetzen. „Es ist unsere erste Pflicht, dafür zu beten, dass Vereinbarungen getroffen werden, die die finsteren Wolken der Teilung und des Konflikts beseitigen. Ich bin gewiss, dass der herr uns antworten wird, wenn wir uns mit unserem inständigen Gebet an Ihn wenden, der unsere Schritte auf dem Weg zum Frieden leitet.“
Seit 1965 veranstaltet die katholische Kirche jeweils an einem Sonntag um den 25. Juni einen „Tag des Gebets und der Aussöhnung“. Am 25. Juni 1950 begann der Koreakrieg (1950-1953). (PA) (Fidesdienst, 23/06/2012)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network