http://www.fides.org

Asia

2012-04-13

ASIEN/KAMBODSCHA - Förderprogramme für Waisen und arme Kinder sollen deren Zukunftschancen verbessern

Phnom Penh (Fidesdienst) – Im Rahmen des so genannten „HELP“-Programms fördert der Don Bosco Children Fund (DBCF) in Phnom Penh, Poipet, Battambang und Sihanoukville, Hilfsprogramme für Kinder. Die Don Bosco-Stiftung setzt sich seit 1992 im Rahmen ihrer Hilfsprogramme insbesondere auch für kambodschanische Waisenkinder ein. Wie aus einer Mitteilung der Presseagentur der Salesianer von Don Bosco „ANS“ hervorgeht, stehen dabei H für „Health“, E für „Education“, L für „Love“ und P für „Proction“. Die Stiftung möchte durch Bildungsprogramme dazu beitragen, dass Kinder bessere Zukunftschancen haben. Mit Unterstützung zahlreicher Wohltäter wird Kindern aus armen Verhältnissen unter anderem der Schulbesuch ermöglicht. Seit der Gründung der Stiftung vor 20 Jahren konnten insgesamt 9.318 Kinder von den Förderprogrammen des Don Bosco Children Fund profitieren. Heute werden insgesamt 4.455 Kinder im Rahmen der Bildunsprogramme betreut, wobei 490 HIV-infizierte Kinder mit Unterstützung weiterer Programme auch medizinisch versorgt werden. (AP) (Fidesdienst, 13/04/2012)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network