AMERIKA/KUBA - Kardinal Ortega segnet bei einer Prozession öffentlich Spieler und Fans des Baseballsports

Montag, 5 Dezember 2011

Havanna (Fidesdienst) „Ich hoffe, dass mein Segen die Mauern des Stadions durchdringt und zu allen Fans dieses Spiels und zu allen Spielern gelangt, die heute hier spielen“ so der Erzbischof von Havanna, Kardinal Jaime Ortega, bei einer Prozession mit der Virgen de la Caridad del Cobre bei der Station vor dem Baseball-Stadion der Stadt. Damit erteilte er offiziell allen Spielern des beginnenden Spiels und allen Baseball-Spielern Kubas sowie allen Sportlern des Landes seinen Segen.
Die Marien-Prozession fand am Samstag, den 3. November im Rahmen einer nationalen Wallfahrt anlässlich der 400-Jahr-Feiern der Virgen de la Caridad del Cobre statt. Die Wallfahrt wird von der Kubanischen Bischofskonferenz veranstaltet, die Etappe in der kubanischen Hauptstadt wird am 30. Dezember mit einem feierlichen Gottesdienst enden.
Wie aus Informationen hervorgeht, die dem Fidesdienst vorliegen ergriff der Kardinal im Beisein von Hunderten Gläubigen vor dem Stadion das Wort und betonte nach seinem Segen: „Unser Gebet gilt der Mannschaft dieser Stadt, damit sie das Endspiel erreicht“, so der Kardinal, „Doch wir beten auch für die Mannschaft von Artemisa, damit sie als neue Mannschaft einer neuen Provinz ebenfalls eine gute Saison spielen wird“.
Die Verehrung der Virgen de la Caridad del Cobre ist in ganz Kuba weit verbreitet. 2012 wird das 400jährige Widerauffinden der Marienikone gefeiert. Auf diese Feiern bereiten sich die Gläubigen in Kuba im Rahmen einer dreijährigen Vorbereitungszeit vor (vgl. Fidesdienst vom 09/03/2010). (CE) (Fidesdienst, 05/12/2011)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network