http://www.fides.org

America

2011-08-27

AMERIKA/PUERTO RICO - Spendenaufruf des Bischofs von Arecibo für die Opfer des Hurrikans Irene

Guaynabo (Fidesdienst) – Bischof Daniel Fernandez Torres von Arecibo (Puerto Rico) bittet um Spenden für die Opfer des Hurrikans Irene, der bisher bereits Puerto Rico, die Dominikanische Republik, die Bahamas und Haiti heimsuchte und nun in Florida, Washington und New York erwartet wird. Der als von „historischen Ausmaß“ bezeichnete Sturmwind versetzt einen ganzen Kontinent in Alarmbereitschaft und führte bereits zur umfassenden Evakuierungsaufrufen. In einer auf den Internetseiten des Bistums veröffentlichen Verlautbarung bittet Bischof Torres alle Pfarreien und kirchlichen Bewegungen der Diözese Arecibo um „Hilfsmaßnahmen für alle die sich in einer Notlage befinden“. Der Bischof stellt auch die karitativen Einrichtungen der katholischen Kirche im Norden und in der Mitte von Porto Rico zur Verfügung, die sich zusammen mit anderen Helfern der Menschen in den betroffen Dörfern und Gemeinden annehmen. Die Diözese Arecibo hat 59 Pfarreien und 200 Kapellen. In den 16 Verwaltungsbezirken im Norden von Porto Rico befinden sich 13 Schulen in Trägerschaft der katholischen Kirche. (AP) (Fidesdienst, 27/08/2011)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network