http://www.fides.org

Europa

2003-06-27

EUROPA/ITALIEN - IM HEILIGEN JAHR GEPLANT: WOHNHEIM FÜR ROMBILGER MIT BEHINDERUNGEN „JOHANNES PAUL II.“ EINGEWEIHT

Rom (Fidesdienst) – Am Sonntag, den 29. Juni, dem Fest der Apostel Petrus und Paulus, Schutzpatrone der Stadt Rom, wird die offizielle Einweihung des Behinderten-Wohnheims „Johannes Paul II. – Don Orione Werk“ eingeweiht werden, das dem Don Orione-Zentrum im römischen Stadtteil Montemario (Via della Camilluccia, 112/120) angeschlossen ist. Papst Johannes Paul II. hatte sich persönlich anlässlich der Feiern zum Heiligen Jahr 2000 ein solches Heim für Behinderte im Zeichen der Nächstenliebe gewünscht und die Schaffung eines Vatikanfonds für die Verwaltungskosten eines Heims für Rompilger mit einer Behinderung veranlasst, die zukünftig im „Wohnheim Johannes Paul II.“ aufgenommen werden sollen.
„Das Don Orione-Werk, das mit der Schaffung eines solchen Pilgerheims beauftragt wurde, betrachtet es als ein Privileg dieses neue Haus im Zeichen der Nächstenliebe des Papstes für behinderte Rompilger verwalten zu dürfen. Diese Aufgabe entspricht unserem Charisma der Liebe und des Dienstes für den Papst und des besonderen Augenmerks für behinderte Personen“, so Der Leiter des römischen Don Orione-Zentrums in Rom, Pfarrer Angelo Cordischi. Die Einweihungsfeiern, an denen im Namen des Heiligen Vaters der Kardinalstaatssekretär Angelo Sodano teilnehmen wird, werden um 10.30 beginnen. An den Feiern wird auch der Generalobere des Don Orione-Werkes, Pfarrer R. Simionato und der Leiter der Don Orione-Provinz Pfarrer A. Morabito.
(SL) (Fidesdienst 27/6/2003 – 20 Zeilen, 217 Worte)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network