http://www.fides.org

Asia

2004-06-09

ASIEN/CHINA - Evangelisierungstätigkeit trägt Früchte: In zehn Provinzen in Festlandchina wurden in der Osternacht insgesamt 1.300 größtenteils Erwachsene getauft

Peking (Fidesdienst) - Über 1.300 größtenteils Erwachsene empfingen in der Osternacht 2004 das Sakrament der Taufe und gehören damit offiziell der katholischen Glaubensgemeinschaft in China an. Diese Zahl gab das in der chinesischen Provinz Hebei erscheinende katholische Mitteilungsblatt „Faith“ bekannt. Nach Angaben der Redaktion sind die Daten aus den Pfarreien und Städten in zehn verschiedenen chinesischen Provinzen jedoch noch unvollständig. Erhoben wurden die Daten in Peking, Tanjin, Hebei, Shandong, Shaanxi, Jiangsu, Hubei, Shanxi, Heilongjiang und in der Inneren Mongolei.
Die meisten Neugetauften wurden in der Diözese Hengshui wo insgesamt 285 Personen das Sakrament der Taufe empfingen haben. Die Provinz Hebei ist seit jeher eine katholische Hochburg in Festlandchina. Die erwachsenen Täuflinge wurden im Rahmen von Katechese- und Gebetsveranstaltungen sowie Bibellesungen und gemeinsamen Treffen eingehend auf das Sakrament der Taufe vorbereitet. In der Osternacht wurden nach Angaben des katholischen Mitteilungsblattes auch zahlreiche junge Gläubige gefirmt. (Fidesdienst, 9/6/2004 - 18 Zeilen, 168 Worte)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network