http://www.fides.org

Asia

2004-06-02

ASIEN/CHINA - Katholische Kirche fördert den Schulbesuch von Kindern aus armen Familien

Zunyi (Fidesdienst) - Die Ortkirche der chinesischen Provinz Guizhou, einer der ärmsten Gegenden in Festlandchina, legt seit jeher besonderen Wert auf das Erziehungswesen. Deshalb entstanden hier katholische Schulen und es wird vor allem armen Familien ermöglicht, die eigenen Kinder zur Schule zu schicken oder ihnen ein späteres Universitätsstudium zu finanzieren. Allein im Jahr 2003 verteilte Pfarrer Long Cheng Zhong aus der Diözese Zunyi, der größten Stadt in der Provinz Guizhuo, Schulgelder und Stipendien an insgesamt 78 Schüler und Studenten aller Altersstufen vom Kindergarten bis zur Universität. Außerdem konnte Pfarrer Long aus Spendengeldern in Höhe von insgesamt 720.000 Yuan fünf Schulgebäude errichten lassen, die unter anderem auch über eine Trinkwasserversorgung für Schüler und Lehrer verfügen. (PA) (Fidesdienst, 2/6/2004 - 11 Zeilen, 120 Worte)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network