http://www.fides.org

Europa

2004-01-29

Europa/Italien - Am 5. Februar wird der Generalobere der Kongregation der Missionare von Mariannhill (CMM), Pater Dieter Gahlen, beerdigt

Rom (Fidesdienst) – Am Donnerstag, den 5. Februar um 9.00 Uhr wird in der Kapelle der Generalkurie in Rom (Via San Giovanni Eudes, 91) die Beerdigung von Pater Dieter Gahlen stattfinden. Er war Generaloberer der Kongregation der Missionare von Mariannhill (CMM). Am 3. Januar war Pater Gahlen wegen schwerer gesundheitlicher Probleme in das Krankenhaus eingeliefert worden, wo die Ärzte bis zuletzt versuchten, ihn zu helfen. Pater Gahlen starb am 24. Januar. Nach der Trauermesse wird der aus Deutschland stammende Pater Gahlen auf dem Campo Santo im Vatikan beigesetzt werden.
Pater Gahlen wurde am 8. Oktober 1948 in Kirchhellen (Diözese Münster) geboren. Nach dem Gymnasium studierte er Philosophie und Theologie in Würzburg. Danach trat er in die Kongregation der Misionare von Mairannhill in Riedegg (Österreich) ein, wo er 1971 die zeitlichen Gelübde ablegte. Nach einem Sprachstudium in London setzte er sein Theologiestudium am Priesterseminar St. John Vianney in Pretoria (Südafrika) fort. Später erwarb er akademische Grade im Fach Theologie an der Universität Gregoriana in Rom. Am 13. Dezember 1975 wurde er in der Pfarrei Feldhausen zum Priester geweiht. Im Jahr darauf kehrte er nach Südafrika zurück, wo er zehn Jahre lang in verschiedenen Missionsstationen in der Diözese Umtata tätig war: Mount Fletscher, Shepherds Hope, Marialinden und in den letzten fünf Jahren in Mariazell.
1985 wurde er nach Mariannhill in Südafrika versetzt, wo er 15 Jahre lang ein Entwicklungsprogramm in St. Wendolin leitete. Während dieser Zeit wahr er auch Kaplan des St. Francis Kollegs College und Direktor der Wochenzeitschrift UMAFRIKA. In der Diözese Mariannhill war er auch als Bischofsvikar für die Förderung von Frieden und Gerechtigkeit zuständig. Im Auftrag der katholischen Bischofskonferenz von Südafrika befasste er sich auch mit Fragen des Landbesitzes.
Anfang 2001 wurde Pater Gahlen zum Provinzoberen der Provinz Umtata gewählt. Im selben Jahr schrieb er sich an der Jesuitenschule für Theologie in Berkley (USA) ein. Im Juni 2002 kehrte er nach Südafrika zurück. Beim Generalkapitel im Oktober 2002 wurde er zum Generaloberen seiner Kongregation gewählt.
Die Kongregation der Missionare von Mariannhill wurde 1909 gegründet und hat derzeit 397 Mitglieder, die in insgesamt 37 Gemeinschaften leben. (SL) (Fidesdienst 29/1/2004 – 31 Zeilen, 363 Worte)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network