http://www.fides.org

America

2003-11-19

AMERIKA/GUATEMALA - VORBEREITUNG AUF DEN AMERIKANISCHEN MISSIONSKONGRESS (CAM 2) – „DIE LANGE UND FRUCHTBARE VORBEREITUNG AUF DIESEN KONGRESS LÄSST UNS HOFFEN, DASS VON IHM NEUE IMPULSE FÜR DIE EVANGELISIERUNG AUSGEHEN WERDEN“, SO DIE GUATEMALTEKISCHE BISCHÖFE

Guatemala City (Fidesdienst) – Die guatemaltekische Bischofskonferenz hat anlässlich ihrer außerordentlicen Vollversammlung am 18. November eine Verlautbarung veröffentlicht, in der die Bischöfe das Jahr der Rosenkranzes, die Feiern zum 25jährigen Papstjubiläum und das in Mittelamerika gefeierte Heilige Jahr der Mission als „Momente der göttlichen Gnade“ bezeichnen, die „zu einer anhaltenden Erneuerung des Glaubens in unseren Familien und Gemeinden geführt haben“. Die Bischöfe begrüßen in ihrem Papier auch die „zahlreiche Teilnahme der Bürger an den jüngsten allgemeinen Wahlen“. „Von besonderer Bedeutung war die Teilnahme der Frauen, der Indios, der jungen und alten Wähler . Die Bürger sind dem Aufruf der Katholischen Kirche und anderen christlicher Organisationen mit Begeisterung und Verantwortungsbewusstsein nachgekommen“, so die Bischöfe. „Bei den Wahlen standen der Respekt und das Interesse am Gemeinwohl im Vordergrund“, betonen die Bischöfe, die gleichsam darum bitten „auch ein anderes Mal mit Verantwortung und Bürgersinn die eigene Stimme abzugeben.“ In ihrer Verlautbarung weisen die Bischöfe auch darauf hin, dass die Vorbereitung auf den Zweiten Amerikanischen Missionskongress, die von der guatemaltekischen Kirche in Zusammenarbeit mit den anderen mittelamerikanischen Kirchen durchgeführt wurde, „ein wichtiges Zeichen der Einheit zwischen den Bischöfen in Mittelamerika darstellt“. „Die lange und fruchtbare Vorbereitung auf diesen Kongress, an der zehntausende Gläubige als „Animatoren der Mission“ teilgenommen haben, und die Menschenmassen, die sich während des Heiligen Jahres der Mission in ganz Mittelamerika um die Ikone des Christus von Esquipulas und der Muttergottes von Guadalupe versammelt haben, lassen uns hoffen, dass von diesem Kongress neue Impulse für die Evangelisierung ausgehen werden“. Zum Abschluss ihres Dokuments vertrauen die Bischöfe dem Herrn und dem Gebet aller Gläubigen das spirituelle Gelingen des CAM 2 an. Außerdem bitten sie die Gläubigen die bevorstehende Adventszeit als eine Zeit der Umkehr zu Gott, zu den Mitmenschen und zu sich selbst zu erleben. (RZ) (Fidesdienst, 19/11/2003 – 31 Zeilen, 324 Worte)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network