EUROPA/IRLAND - Die Päpstlichen Missionswerke feiern am 12. Oktober den ersten nationalen Gebetstag für Kinder

Dienstag, 2 Oktober 2007

Dublin (Fidesdienst) - Die Päpstlichen Missionswerke in Irland feiern am Freitag, den 12. Oktober einen Tag des Gebets für die Kinder. Dies teilt der Nationaldirektor der Päpstlichen Missionswerke in Irland, P. Ed Grimes CSSp, dem Fidesdienst mit. Erzbischof Diarmuid Martin von Dublin präsentierte die missionarischen Arbeitsmaterialien, die aus diesem Anlass zusammengestellt wurden, darunter ein Plakat, ein Gebet und ein Vorschlag für einen Kindergottesdienst und zum Gebet des Missionsrosenkranzes. Zur Feier des Gebetstags für die Kinder sagte der Erzbischof von Dublin in diesem Zusammenhang: „Im Gebet bringen wir unsere Hoffnung auf eine gerechtere und friedlichere Welt zum Ausdruck, in der die Kinder unserer aller Herzen berühren durch das Zeugnis all dessen, was die Kindheit ausmacht: Unschuld, Güte und Hoffnung auf die Zukunft. Wenn wir alle - Eltern, Lehrer und Kinder - zusammenarbeiten, dann wird der Gebetstag eine wunderbare Gelegenheit sein, uns alle für eine bessere Welt einzusetzen, die allen Kindern die Hoffnung auf eine lobenswerte Zukunft schenkt.“ (SL) (Fidesdienst, 02/10/2007 - 15 Zeilen, 168 Worte)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network