http://www.fides.org

America

2003-11-05

AMERIKA/GUATEMALA - ZWEITER AMERIKANISCHER MISSIONSKONGRESS (CAM 2) – ERKLÄRUNG DES LOGOS:“CHRISTUS IST GEKOMMEN DEN MENSCHEN ZU BEFREIEN“

Guatemala-Stadt (Fides) - Bei der Realisierung des Logos des Zweiten amerikanischen Missionskongresses (CAM 2) hat der Autor den wichtigsten Fakt des Evangeliums symbolisieren wollen: „Christus ist gekommen um den Menschen zu befreien“, vom Bösen, den Sünden und all dem was negativ und gegen den Willen Gottes ist. Das Kreuz, Christussymbol, reißt die Barrieren
ein, die den Menschen von Gott entfernen. Die Art in der das Kreuz die Barrieren einreißt, erinnert an ein Ei, Symbol der Schöpfung und will zeigen, dass das Leben vom Kreuz geboren wird. Das Kreuz erlaubt dem Menschen, die Schale der von der Welt aufgezwungenen Isolierung, aufzubrechen. Der Mensch wird, in die Lehren Jesus glaubend, zu neuem Leben geboren und erreicht auf diese Art das ewige Leben.
In der Darstellung der Welt sieht man Lichtstrahlen die aus Zentralamerika hervortreten, Ort an dem die CAM 2 stattfinden wird. Mehr als den Kongressort darzustellen, symbolisiert das Licht, das die Welt erleuchtet, das Evangelium, damit die Worte Jesus den Menschen vom Dunkel des Bösen befreien und ihm erlauben, den Weg der Rettung zu schauen. Im Logo wurden nur die Farben schwarz, blau, violett und himmelblau verwendet. Die Wahl der bescheidenen und diskreten Farben will die Ernsthaftigkeit und die Wichtigkeit des Kongresses ausdrücken. Der Autor des Logos ist der Architekt Sergio Cantini Nunes di Belo Horizonte (Brasilien).
(R.Z.) (Agentur Fides 5/11/2003).

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network