http://www.fides.org

Vaticano

2003-10-27

VATIKAN - PAPST BEIM ANGELUS-GEBET: „ICH ERNEUERE MEINEN DANK AN DEN BARMHERZIGEN GOTT FÜR DIESE 25 JAHRE MEINES AMTES IM DIENST DER KIRCHE … ICH VERTRAUE MEIN LEBEN UND MEIN AMT ERNEUT DER JUNGFRAU MARIA AN“

Vatikanstadt (Fidesdienst) – „In meinen Gedanken sind die intensiven Gefühle noch lebendig, die ich in diesen Tagen empfinden durfte, während sich so viele Menschen anlässlich des 25jährigen Jubiläums meines Pontifikats um mich versammelt haben. Ich erneuere vor allem meinen Dank an den barmherzigen Gott für diese 25 Jahre meines Amtes im Dienst der Kirche“. Bevor er mit den auf dem Petersplatz versammelten Gläubigen am Sonntag, den 26. Oktober das Angelusgebet sprach, erinnerte der Papst an die Feiern zu seinem 25jährigen Papstjubiläum und dankte Kardinälen, Patriarchen und Bischöfen, „die so zahlreich an diesen Jubiläumsfeiern teilgenommen haben“; den Staats- und Regierungschefs „die mir ihre Glückwünsche übermittelt haben“; „mein besondere Dank gilt schließlich den Priestern und Ordensleuten und allen Gläubigen, die sich im Geiste um mich versammelt haben mit ihren Glückwünschen und dem wertvollen Geschenk ihres Gebets. In besonderer Weise denke ich dabei an die Kranken, die mir mit dem Opfer ihres Leidens nahe stehen“.
Sodann dankte der Papst auch „den Christen anderer Konfessionen und den Anhängern anderer Religionen“ und schloss seine Ansprache mit den Worten: „Ich vertraue mein Leben und mein Amt erneut der Jungfrau Maria, der Mutter des Erlösers und der Mutter der Kirche an. An sie wende ich mich mit der Hingabe eines Sohnes: ‚Totus tuus!’“ Nach dem Angelusgebet wandte sich der Papst mit einem besonderen Gruß an die zahlreichen lateinamerikanischen Pilger, die eine Bild des „Senor de los Milagros“ mitgebracht hatten. Der vollständige Wortlaut der Ansprache des Heilige Vaters ist zugänglich unter www.fides.org (SL) (Fidesdienst, 27/10/2003 – 26 Zeilen, 279 Worte)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network
newsletter icon

Newsletter

Empfangen sie die Fides-Nachrichten in ihrer mail-box

VATIKAN