http://www.fides.org

America

2003-10-24

AMERIKA/CHILE - HUNDERTAUSEND JUNGE CHILENISCHE WALLFAHRER WIDMEN OPFER UND GEBETE DEM PAPST ZUM 25JÄHRIGEN JUBILÄUM SEINES PONTIFIKATS

Santiago del Chile (Fidesdienst) –Mit Blick auf die Feiern, die auf der ganzen Welt zum 25jährigen Papstjubiläum stattfinden, werden rund 100.000 junge Chilenen am Sonntag, den 25. Oktober an der 13. Wallfahrt zum Heiligtum „Santa Teresa de los Andes“ teilnehmen. Anlässlich des Papstjubiläums werden die Jugendlichen während der Wallfahrt ihr Gebet und ihre Opfer dem Papst im Zeichen des Dankes und der Zuneigung widmen. Die Wallfahrt wird alljährlich von der Erzdiözese Santiago veranstaltet. An der ersten Wallfahrt 1990 nahmen rund 7.000 junge Pilger teil und bei stetig steigenden Teilnehmerzahlen wurde dieses Jahr die 100.000er Grenze erreicht.
Pater Galo Fernandez, der als Vikar für das Vikariat „Junge Hoffnung“ verantwortlich ist, erklärt zum Ziel der Wallfahrt: „Vor zehn Jahren hat Papst Johannes Paul II. der Welt die Wallfahrt als Modell der Heiligkeit vorgestellt. Nun fiert er selbst sein 25jähriges Jubiläum als Oberhaupt der Kirche. Deshalb widmen wir unsere diesjährige Pilgerfahrt dem Gebet für die Gesundheit des Papstes und Freundes der jugendlichen und der heiligen Theresa. Die Teilnahme an der Wallfahrt bedeutet, dass wir zu verstehen geben, dass wir uns auf dem Weg hin zu einem Ziel befinden und dieses Ziel ist das ewige Leben. Wir gehen gemeinsam und teilen unseren Glauben an die Lehre Jesu.“
Die Veranstalter haben im Rahmen ihres Programms verschiedene Momente des Gebets und der Meditation vorgesehen. Auf ihrem Weg werden die jugendlichen Pilger zwölf Stationen finden, wo sie durch Gesang, Symbole und Slogans zur Fortführung der Pilgerreise angeregt und vor allem aufgefordert werden, „Jünger und Apostel der Hoffnung“ zu sein. Nach ihrer Ankunft in der rund 27 Kilometer von Santiago entfernten Wallfahrstätte werden die jungen Pilger die Krypta besuchen und an künstlerischen Vorführungen teilnehmen. Zum Abschluss des Tages ist um 17.30 Uhr ein Gottesdienst vorgesehen, an der der Vorsitzenden des Rates der Lateinamerikanischen Bischofskonferenzen (CELAM) und Erzbischof von Santiago del Chile, Kardinal Javier Errazuriz, als Hauptzelebrant teilnehmen wird. (RZ) (Fidesdienst, 24/10/2003 – 29 Zeilen, 330 Worte)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network