http://www.fides.org

Wissenschaft und Medizin

2003-10-22

EUROPA/FRANKREICH - ALLARMIERENDER ANSTIEG DES ALKOHOL UND DROGENKONSUMS UNTER JUGENDLICHEN IN DER EUROPÄISCHEN UNION

Rom (Fidesdienst) – Das Europäische Observatorium für Drogen- und Rausgiftabhängigkeit (OEDT), das im Auftrag der EU-Mitgliedsstaaten einen Überblick über das Drogenproblem und seine Konsequenzen verschaffen soll, warnt vor einem allarmierenden Anstieg beim Alkohol- und Drogenkonsum unter jungen Menschen in der Europäischen Union und Norwegen. Im Lauf der vergangenen zehn Jahre ist der Drogenkonsum in den 15 Mitgliedsstaaten stetig gestiegen, insbesondere der Konsum von Cannabis. In Deutschland, Frankreich, Irland, Spanien und England konsumieren über 20% der Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter zwischen 15 und 25 Jahren diese Substanzen. Das Observatoriums warnt vor der großen Gefahr, die von Alkohol und Drogen ausgehen. In Portugal geben 26% der Jugendlichen zwischen 15 und 16 Jahren an, exzessiven Gebrauch von diesen Drogen zu machen, in Dänemark sind es erschreckende 89%.Zwischen 1990 und 2000 sind 3.103 junge Menschen im Alter unter 20 Jahren infolge von Drogenkonsum gestorben; 161 im Jahr 1990 und 349 im Jahr 2000. (AP) (Fidesdienst, 22/10/2003 – 17 Zeilen, 163 Worte)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network