http://www.fides.org

America

2003-10-22

AMERIKA/GUATEMALA - VORBEREITUNG AUF DEN AMERIKANISCHEN MISSIONSKONGRESS (CAM2) – HUNDERTE GASTFAMILIEN AUS GUATEMALA CITY BEREITEN SICH AUF DIE AUFNAHME DER MISSIONARE VOR

Guatemala City (Fidesdienst) – Auch dieses Jahr werden wie bereits bei den vorausgegangenen Missionskongressen in den verschiedenen lateinamerikanischen Ländern die Teilnehmer des CAM2 bei Gastfamilien untergebracht werden. Hunderte Familien aus Guatemala City haben sich beim Veranstaltungsausschuss gemeldet, der die Unterbringung der Kongressteilnehmer koordiniert. Manche Familien haben dafür eigens ihre Wohnungen ausgebaut. „Auf diese Weise werden die Kongressteilnehmer das Alltagsleben der guatemaltekischen Familien kennen lernen, bei denen sie während der Gesamten Kongresszeit untergebracht sind“, heißt es in einer Verlautbarung des Pressebüros des CAM2. Die Vorauswahl für die Gastfamilien wurde bereits in den 150 Pfarrgemeinden von Guatemala City getroffen. Gemeindepfarrer und Pfarrgemeindemitglieder werden die Missionare empfangen und den jeweiligen Transport in das Kongresszentrum übernehmen.
Eifrige Näherinnen und Näher fertigen unterdessen mit geschickter Hand in ihren Werkstätten auf der guatemaltekischen Hochebene Stolen für die teilnehmenden Priester und Taschen für die Kongressteilnehmer an. Auch das nach Johannes Paul II. benannte Kinderkrankenhaus, das sich im selben Stadtviertel befindet wie das Kongresszentrum (Colonia El Rosario, Zona 3 di Mixco, im Westen von Guatemala City) bereitet sich auf die Ankunft der Kongressteilnehmer vor: hier sollen die rund 3000 erwarteten Teilnehmer bei Bedarf ärztlich versorgt werden. Zwei weitere Räume für die medizinische Betreuung der Kongressteilnehmer werden im Großen Seminar und in der Nähe des Auditoriums „Johannes Paul II.“ eingerichtet, wo die Vollversammlungen des Kongresses stattfinden werden. (RZ) (Fidesdienst, 22/10/2003 – 26 Zeilen, 239 Worte)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network