AMERIKA/ARGENTINIEN - „Jünger sein, damit wir Missionare sind“: Am 10. September findet das erste Missionstreffen der Pastoralregion Buenos Aires zur Förderung des Missionsgeistes bei der Christusnachfolge statt

Freitag, 1 September 2006

Buenos Aires (Fidesdienst) - Am Sonntag, den 10. September wird in der Pfarrei „Santa Maria di Betania“ in Buenos Aires das erste Missionstreffen der Pastoralregion Buenos Aires stattfinden. Das Motto der Veranstaltung lautet „Jünger sein, damit wir Missionare sind“. Hauptziel des Treffens ist die Förderung des Missionsgeistes in den Diözesen der großen Pastoralregion bei der Christusnachfolge. Zu den Zielen im Einzelnen gehören dabei die Stärkung der Missionsgruppen in den Diözesen und die Förderung des Gemeinschaftssinns und des Missionsbewusstseins auf diözesaner und regionaler Ebene. Bei dem Treffen werden sich die Teilnehmer mit den verschiedenen Arbeitsbereichen befassen, die mit dem Hauptthema in Verbindung stehen, darunter die Kinder- und Jugendmission, Missionsgruppen, Missionsfamilien, missionarisches Wirken von Kranken uns Senioren, permanente Mission in den Pfarrgemeinden, missionarische Animation und Bildung.
Auf dem Programm stehen zwei Vorträge zu den Themen: „Gemeinschaft der Jünger Jesu“ und „Missionsgemeinschaft für die Menschlichkeit“. Außerdem werden Missionare über ihre Erfahrungen berichten, Das Treffen wurde im Rahmen einer Reihe von Versammlungen vorbereitet, bei denen das Vorbereitungsdokument für die V. Generalversammlung des CELAM im Mittelpunkt stand. Bei der ersten dieser Versammlungen stand ein historischer Rückblick auf die evangelisierend Präsenz in den Diözesen auf dem Programm, wobei Licht und Schattenseiten der Programme für Missionspastoral in den Ortskirchen erörtert wurden. Bei der zweiten Versammlung befassten sich die Teilnehmer mit der heutigen Lage der lateinamerikanischen Länder und suchten dabei nach Antworten auf die gegenwärtigen Anforderungen an die Kirche. Bei der dritten vorbereitenden Versammlung wurden schließlich die Formulare „Weitere Anforderungen an die Mission der Kirche“ und „Die Gesichter der unmenschlichen Armut bewegen und fordern uns“ des CELAM-Dokuments analysiert. (RG) (Fidesdienst, 01/09/2006 - 27 Zeilen, 280 Worte)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network