http://www.fides.org

Africa

2003-10-08

AFRIKA/D.R.KONGO - MASSAKER IM ITURI-DISTRIKT NEHMEN KEIN ENDE: 40 KINDER ERMORDET – EINHEIMISCHE ZUNEHMEND BESORGT

New York (Fidesdienst) – Aus dem Ituri-Distrikt in der Demokratischen Republik Kongo erreichen uns erneut allarmierende Nachrichten. Nach Aussage des UNO-Sprechers Fred Eckart wurden am frühen Montagmorgen in dem Dorf Katchele mindestens 67 Zivilisten ermordet, darunter rund 40 Kinder. Alle Opfer gehören dem Volk der Hema an. Seit 1999 ist der Ituri-Distrikt Schauplatz blutiger Auseinandersetzungen zwischen zwei in der Region lebenden Volksgruppen. Anfang September wurden in der Region Friedenseinheiten der Vereinten Nationen (MONUC) stationiert, denen es jedoch bisher nicht gelungen ist die Gewalt zu beenden. (SL) (Fidesdienst 8/10/2003 – 13 Zeilen, 102 Worte)

Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network