ASIEN/MALAYSIA - In Sarawak dürfen Kirchen während der Fastenzeit geöffnet werden

Mittwoch, 24 Februar 2021 fastenzeit   ortskirchen   evangelisierung     glaube  

Kuching (Fides) - In Kuching, der Hauptstadt des malaysischen Bundesstaates Sarawak (auf der Insel Borneo) wurden die Kirchen anlässlich der Fastenzeit wiedereröffnet. Wie der Erzbischof von Kuching, Simon Poh, mitteilte, hat die lokale Regierung die Wiedereröffnung der meisten Kirchen nach mehr als zweiwöchiger Schließung zugelassen. Die Gottesdienste in Pfarreien wurden nachdem die Gemeinden die Erlaubnis erhalten haben, zwischen dem 20. und 21. Februar anlässlich des ersten Fastensonntags wieder aufgenommen. Die Gläubigen wurden gebeten, die Wiedereröffnungszeiten zu überprüfen und Gesundheitsprotokolle einzuhalten, um die Kirche in maximaler Sicherheit zu besuchen. Kirchen in Gebieten, in denen es noch immer Covid-19-Ausbrüche gibt dürfen noch nicht wieder geöffnet werden. Im Bundesstaat Sarawak gilt bis zum 1. März immer noch ein Lockdown infolge von mehreren aktiven Covid-Ausbrüchen.
„Wir vertrauen unseren Verantwortlichen der katholischen Kirche und den Leitern der Pastoralräte in den 300 katholischen Gemeinden der Erzdiözese die Aufgabe an, die Einhaltung der erforderlichen Gesundheitsmaßnahmen bei Gebeten, Feiern und Bestattungen zu überwachen und sicherzustellen. Die staatliche Behörde ist weiterhin der Ansicht, dass solche Versammlungen einem hohen Risiko potenzieller Infektionen ausgesetzt sind", so der Erzbischof.
Der Erzbischof lädt die Gläubigen ein, im Hinblick auf das Fastens, das Gebets und der Nächstenliebe während der Fastenzei auch Online-Angebote zu nutzen, um mit den Kirchen in Kontakt zu bleiben und dem Gebet zu Hause Raum zu geben. "Wir sind alle aufgerufen, Opfer zu bringen und unser Bestes zu geben, um die Covid 19-Pandemie einzudämmen. Alle Gläubigen sind aufgerufen, christliche, soziale und moralische Verantwortung zu übernehmen, um das Risiko neuer Ausbrüche zu verringern", betont er.
„Wir freuen uns über die Wiedereröffnung der Kirchen während der Fastenzeit und wir werden uns verpflichten, die erforderlichen Hygienemaßnahmen einzuhalten. Wir werden diese Zeit im Gebet erleben", so Bernard Lim, ein katholischer Laie der Erzdiözese.
(SD-PA) (Fides 24/2/2021)


Teilen: