AFRIKA/SÜDSUDAN - Bischof Kussala: “Die Pandemie ermöglicht Christen die Erneuerung des Glaubens”

Freitag, 4 September 2020 bischöfe    

Juba (Fides) - Die Pandemie ist eine Gelegenheit für Christen, geistlich zu wachsen, weil "sie es uns ermöglicht, unseren Glauben an Jesus Christus zu erneuern, der uns allen als Mensch und als Christen versichert, dass Christus gekommen ist, um uns die Möglichkeit zu geben um ein Leben in Fülle zu leben", so Bischof Barani Eduardo Hiiboro Kussala von Tombura-Yambio im Südsudan, in einer Botschaft an seine Diözese.
Dank dieser Gewissheit bekräftigt Erzbischof Hiiboro, müsse man als Christ auch in Zeiten der Pandemie nicht die Hoffnung oder den Glauben verlieren, sondern stattdessen "standhaft und stark bleiben im Wissen, dass unser Erlöser uns tatsächlich gerettet hat".
„Zunächst müssen wir diesen Glauben in unseren Herzen erneuern“, betont der Pfarrer, „Deshalb nenne ich es eine Gelegenheit für uns, die es uns ermöglicht, mit uns selbst, mit unserem Gott, mit unserem Schöpfer in Kontakt zu sein, und dieser Glaube führt uns bei unserem Verhalten, in unserer Art und Weise, wie wir mit Menschen sprechen werden, mit der Kraft, dass wir an den Gott glauben, der uns Leben in Fülle gegeben hat“.
Bischof Hiiboro bittet alle, sich im Bewusstsein der Erlösung durch Christus zu engagieren: "An unseren Arbeitsplätzen, an denen wir unsere Dienste erbringen, müssen wir handeln, damit wir unsere Integrität und Authentizität einbringen können, denn auf diese Weise schenken wir allen die Fülle des Lebens, die Gott versichert hat“.
„Ebenso müssen wir in Zeiten schwerer Not, zum Beispiel wenn die Krankheit einen von uns oder ein Mitglied unserer Familie trifft oder vielleicht unsere Geschäfte beeinträchtigt, immer noch einen starken Glauben an Gott bewahren, weil wir, wissen, dass auch inmitten solcher Stürme des Lebens Gott hat uns niemals verlassen wird, er wird uns niemals verlassen. Verlieren wir nicht die Hoffnung auf den, der uns Leben ihn Fülle. Wir dürfen nicht verzweifeln und nicht in Selbstmitleid versinken, weil dies nur Menschen tun, die nicht an Gott glauben“, schließt er.
(L.M.) (Fides 09.04.2020)


Teilen: