ASIEN/SÜDKOREA - "Nacht des Gebets“ für den Frieden auf der koreanischen Halbinsel

Dienstag, 5 Juni 2018 gebet   marienverehrung   marienverehrung   menschenrechte   religionsfreiheit   aussöhnung   frieden  

Seoul (Fides) – Bei einer vom Komitee für die Aussöhnung des koreanischen Volkes in der Erzdiözese Seoul veranstalteten besonderen "Nacht des Gebets" mit der Jungfrau Maria zum Abschluss des Marienmonats Mai vertrauten die Katholiken der Erzdiözese der Gottesmutter den weiteren Weg der Versöhnung und Widerannäherung zwischen Nord- und Südkorea an. An dem Gebet nahm auch der Erzbischof von Seoul, Kardinal Yeom, teil, der in seiner Predigt betonte: "Lasst uns mit der Friedenskönigin und Schutzpatronin der Diözese Pjöngjang, für den Frieden auf der koreanischen Halbinsel beten".
An der nächtlichen Feier, die am 31. Mai im "Garten Mariens" auf dem Gelände der Myeongdong-Kathedrale in Seoul stattfand, nahmen unter anderem aus Nordkorea stammende Priester, Ordensleute, Laien und Familien mit Verwandten in Nordkorea teil. Anwesend waren auch nordkoreanische Flüchtlinge, Asylbewerber und Mitglieder der von engagierten Laien auf den Weg gebrachten Kampagne zum Wiederaufbau von Pfarreien in Nordkorea.
In seiner Predigt betonte der Erzbischof von Seoul und Apostolische Administrator von Pjöngjang, "Jedes Mal, wenn die koreanische Kirche in ihrer Geschichte mit Herausforderungen und Schwierigkeiten konfrontiert wurde, hat sie diese überwunden, indem sie mit der Jungfrau Maria betete. Es ist kein Zufall, dass die Schutzpatronin der Diözese Pjöngjang die Königin des Friedens ist. Auch wenn es die Kirche aus Stein in Pjöngjang nicht mehr gibt, ist der Glaube immer noch stark, jetzt ist es an der Zeit, für das zu beten, für was die Gläubigen in Pjöngjang immer gebetet haben".
Im Anschluss an das gemeinsame Rosenkranzgebet berichteten nordkoreanische Flüchtlinge über ihre Geschichten und Erfahrungen und die Schwierigkeiten, den eigenen Glauben im Norden zu leben, wo es keine Religionsfreiheit gibt.
(PA) (Fides 5/6/2018)


Teilen: