AFRIKA/SÜDSUDAN - Koordinatorin der Justitia-et-Pax-Kommission der Diözese Wau festgenommen

Montag, 28 August 2017

Juba (Fides) – Die Koordinatorin der Justitia-et-Pax-Kommission der südsudanesischen Diözese Wau wurde festgenommen. Wie Radio Tamazuj berichtet wurde Natalina Andrea Mabuvor rund einem Monat inhaftiert, weil sie angeblich in die Lebensmittelvergiftung vermittelt sein soll, zu der es am 3. August bei einem Seminar des Militärs in der “Garinti”-Kaserne in Wau gekommen war. Das von der Mission der Vereinten Nationen im Südsudan (UNMISS) organisierte Studienseminar befasste sich mit dem Thema Achtung der Menschenrechte bei militärischen Operationen. Drei Offiziere starben an Lebensmittelvergiftung, dadurch auch der Kommandant der Region Wau, Generalbrigadier Mathok Akec. Weiter 57 Soldaten mussten im Krankenhaus behandelt werden.
Wie aus Ermittlungen hervorgeht, wurde das Essen für die Seminarsteilnehmer von einem lokalen Hotel angeliefert und in die “Garanti”-Kaserne gebracht.
Derzeit gebe es keine Gründe, die eine Verwicklung der Koordinatorin der Justitia-et-Pax-Kommission vermuten lassen, so der Radiosender.
(L.M.) (Fides 28/8/2017)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network