AMERIKA/GUATEMALA - Über 60% der Guatemalteken leben in Armut

Mittwoch, 9 August 2017

Internet

Guatemalastadt (Fides) – In Guatemala sind Ungleichheit, Rassismus, Armut und Unterernährung weit verbreitet. Von den über 16 Millionen Einwohnern des lateinamerikanischen Landes leben 60% in Armut und über 23% in extremer Armut. Dies teilt die Interamerikanische Menschenrechtskommission mit. Wie aus Daten der Kommission hervorgeht, befindet sich das Land auf Platz 128 unter insgesamt 188 Länder auf dem „Index der menschlichen Entwicklung“ (Human Development Index, HDI).
(AP) (Fides 9/8/207)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network