ASIEN/IRAK - Chaldäische Kirche bringt Trauer um die Opfer des Angriffs auf die Moschee in Mossul zum Ausdruck

Donnerstag, 22 Juni 2017

Wikipedia

Mossul (Fides) – Die chaldäische Kirche bedauert in einer offiziellen Stellungnahme den Anschlag auf die für ihr schiefes Minarett bekannte Al-Nuri-Moschee Nuri in Mossul und trauert um die Opfer der Bombenangriffe und um alle Zivilsten, die infolge der Gefechte Hunger leiden und nicht medizinisch versorgt werden. Der chaldäische Patriarchat hoffe, heißt es in der Verlautbarung, dass angesichts der derzeitigen Not in den Herzen der Iraker das Bedürfnis nach Aussöhnung und nach einem friedlichen und fruchtbaren Zusammenleben entstehen mögen.
Die irakische Armee und der IS schieben sich gegenseitig die Schuld an der Zerstörung der Moschee zu.
(GV) (Fides 22/6/2017).


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network