VATIKAN - “Laien und Mission”: Eine theologische Reflexion

Dienstag, 20 Juni 2017 laien   missionarische Öffentlichkeitsarbeit   päpstliche missionswerke  

Vatikanstadt (Fides) – Vom 13. bis 18. Februar 2017 fand im Internationalen Bildungszentrum für die Missions (CIAM) in Rom ein Studienseminar zum Thema Laien und Mission statt. Die Initiative versteht sich als Hilfeleistung für die Missionsbeauftragten in den christlichen Gemeinden bei der Integration von Laien im Hinblick auf die missionarische Kooperation zwischen den Kirchen. Das Thema steht auch immer wieder im Mittelpunkt von Tagungen der Nationaldirektoren der Päpstlichen Missionswerke, die sich um eine angemessene Antwort auf das kirchliche Phänomen bemühen.
Die Bereitschaft der Laien um Mitwirken an der Missionsarbeit der Kirche nimmt zu, unabhängig vom sozialen, kirchlichen oder kulturellen Kontext. In den vergangenen Jahrzehnten wurden immer mehr Laien von ihren Ortskirchen in die Mission entsandt: ein neues Pfingstwunder! Doch das Phänomen birgt auch Herausforderungen mit denen sich die Laienmission konfrontiert sieht. Das Zeugnis im Alltag, die theologische Reflexion und der Erfahrungsaustausch stehen im Mittelpunkt des vom Verlagshaus PPC (Madrid, Spanien) herausgegebenen Buchs “Laicado y Misiόn”, das im Rahmen der Reihe OMNIS TERRA des Internationalen Sekretariats der Missionsunion der Kleriker und des CIAM in Zusammenarbeit mit der Nationaldirektion der Päpstlichen Missionswerke in Spanien „Obras Missionales Pontificias di Spagna (OMP)“ erscheint.
(SL) (Fides 20/6/2017)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network