AMERIKA/URUGUAY - Über 3.000 Menschen nach Überschwemmungen evakuiert

Donnerstag, 8 Juni 2017

Internet

Montevideo (Fides) – Nach heftigen Regenfällen und dem Übertreten des Flusses Uruguay mussten im Norden des Landes bisher 3.700 Menschen evakuiert werden. Am meisten betroffen ist die Region Salto mit insgesamt 1.993 Obdachlosen. Hunderttausende Menschen mussten auch in Paysandú und Artigas evakuiert werden. Die betroffenen Familien erhalten medizinische Versorgung und Lebensmittel von den lokalen Behörden und der zentralen Stelle für Nothilfe (Sinae).
(AP) (Fides 8/6/2017)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network