VATIKAN - Kardinal in Evinayong: “Seid gute Bauherren der neuen Diözese“

Montag, 22 Mai 2017 filoni   ortskirchen   priester   ordensgemeinschaften  

Evinayong (Fides) – Kardinal Filoni, Präfekt der Kongregation für die Evangelisierung der Völker, besuchte am gestrigen Sonntag, den 21. Mai, die am vergangenen 1. April errichtete Diözese Evinayong (vgl. Fides 1/4/2017; 17/5/2017). Am Vormittag feierte er eine heilige messen mit dem ersten Bischof der neuen Diözese, Callixto-Paulino, den er am Vortag in Mongomo zum Bischof geweiht hatte. Am Nachmittag stand ein Treffen mit Priestern und Ordensleuten auf dem Programm.
In seiner Predigt nahm der Kardinalpräfekt Bezug auf die erste Lesung und erinnerte an den Auftrag der Kirche zur Evangelisierung: “Die Sendung der Kirche ist es, Christus zu verkünden, und davon ist keiner ausgeschlossen, denn der Auftrag der Verkündigung Christi ist die Pflicht aller Getauften“. In diesem Zusammenhang erinnerte der Kardinal daran, dass im Jahr 1645 Kapuziner in das heutige Äquatorialguinea kamen und an die Missionare, die folgten, darunter Weltpriester aus der Diözese Toledo, Jesuiten und vor allem Klarettiner: alle “haben hier Christus verkündet und als seine treuen Zeugen gewirkt …und damit die Grundlagen der Kirche unter euch geschaffen”. Nun beginne mit der Errichtung der Diözese ein neues Kapitel in der Geschichte der Kirche in Äquatorialguinea: “Die katholische Kirche in Äquatorialguinea erwartet, wie alle Familien, von der neuen Diözese Evinayong eine umfangreiche Entwicklung und ein spirituelle Bereicherung, sowie neue Impulse für die Evangelisierung“, so der Kardinal weiter, der bekräftigte: „die neue Diözese wird nicht alleine sein, denn der Herr Jesus, garantiert uns seine fortwährende Gegenwart”.
An alle Mitglieder der neuen Diözese wandte sich Kardinal Filoni mit folgenden Worten: “Sie ist euerer Fürsorge anvertraut, sie hängt von euch ab, wie ein Neugeborenes von der Pflege der Eltern. Als kleiner Same ist eure neuen Diözese euch anvertraut, die ihr als weise Bauern handeln sollt … In der Vergangenheit haben andere das Wort Gottes ausgesät und eingepflanzt und nun müsst ihr das Feld bewässern, damit es keimt und wächst. Als Mitglieder dieser Kirche werdet ihr Zum Wachstum der Pflanze beitragen, die eure Diözese Evinayong ist. Ihr sollt auf dem Feld Gottes keine Zwietracht aussäen, sät weder Verwirrung, noch Hass oder Eifersucht und verzichtet auf Geschwätz”.
Der Präfekt des Missionsdikasteriums empfahl weiter: “Ihr sollt gute Bauherren dieser neuen Kirche sein. Ihr sollt auf Christus bauen, dem unerschütterlichen Fundament. Bringt in diesen Aufbau der Kirche die Kostbarkeit der geschwisterlichen Liebe ein, der Gemeinschaft und der Einheit; nutzt als kostbare Steine die Vergebung, die Solidarität, die Wahrheit und die Gerechtigkeit… Beim Aufbau euerer Diözese seid ihr alle Mitarbeiter Gottes”.
Mit Bezug auf das Evangelium des Tages betonte Kardinal Filoni: “Unser christlicher und kirchlicher Auftrag ist eine Tat der Liebe, denn sonst wäre es nur soziales Engagement. Der Ursprung jedes apostolischen Handelns, jede Missionstätigkeit, jedes Dienstes der Kirche ist die Liebe zu Christus und nichts anderes darf vorangestellt werden”.
Bei der Begegnung mit Priestern und Ordensleuten betonte Kardinal Filoni: “Ihr steht vor der großen Herausforderung, eine neue Diözese auf den Weg zu bringen, die notwendigen Strukturen für pastorale und administrative Aktivitäten zu schaffen und missionarische Initiativen zu entwickeln”. Dabei empfahl er das Zusammenwirken aller als Mitarbeiter des Bischofs. Dabei sollen sich Priester und Ordensleute am Herzen Jesu inspirieren, “d.h. ihr sollte Lieben wie Jesu liebt, ihr sollt denken wie Jesus denkt, ihr sollt Handeln wie Jesus handelt, dienen wie Jesus dient, in jedem Augenblick eures Lebens”.
Abschließend dankte der Kardinal Priestern und Ordensleuten für “den Eifer und das unermüdliche Engagement für die Evangelisierung” und ermutigte sie mit diesen Worten: “Lasst uns voranschreiten, beseelt von der gemeinsamen Liebe zum Herrn und seiner heiligen Mutter Kirche. Lasst uns vereint im Gebet sein, Erinnert euch daran: es hängt von euch ab, ob in Evinayong eine Kirche nach dem Herzen Christi entsteht”.
(SL) (Fides 22/5/2017)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network